subject: scanditrain - Denmark - loco´s - EG
update:  2013-08-25
home   :Home

Die dänische EG


back to index zurück zur Übersicht Bilder einzeln anklicken oder hier den Rundgang starten start circuit here
Die Bilder öffnen in einem neuen Fenster - Größe der Bilder in der Regel zwischen 70 und 80 kb, 750x440)

.

EG EG 3110 EG 3108 EG 3113 EG 3105
EG 3113 EG 3105 EG 3103 EG 3104 EG 3110

 
 - EG -  Baujahr Anzahl Gewicht kW Achsfolge km/h Länge  Sonstiges
EG 3001 - 3013 1999 - 2000 13 132t 6500 Co`Co` 140 20950 mm Mehrfrequenzlok 
Die Lok gehört zur Typenklasse "EuroSprinter" oder "ES 64". Diese Typenfamilie wird von den Firmen Siemens und Krauss-Maffei produziert und bei zahlreichen europäischen Bahngesellschaften verwendet . Die dänische EG ist die bisher einzige sechsachsige Variante. Zu dieser Familie gehören vor allem: DB Baureihe 127,182,152 und 189 / ÖBB 1016 und  1116 / SBB  Re 474 / Ungarn Reihe 1047 / Siemens Dispolok ES 64.
Die Lok kann als Mehrsystemlok sowohl im dänischen Netz mit 25 kV/50 Hz, als auch im deutschen und schwedischen Standardnetz eingesetzt werden. Einsatzgebiet sind Güterzüge auf der Verbindung von Padborg über die Storebelt-  und Öresundbrücke ins schwedische Malmö, eine Strecke die mit Brücken- und Tunnelrampen durchaus Anforderungen an eine Güterzuglok stellt, vor allem wenn man mitten auf der Strecke noch die Lok abschalten muss, um auf die jeweils andere Spannung zu wechseln. Anfangs liefen die Loks bis Hamburg durch, mit zunehmendem Bedarf benötigte man sie aber im Verkehr zwischen Dänemark und Schweden, so dass sie meist in Padborg wendeten. Seit die Reihe 185 als weitere Mehrfrequenzlok im Einsatz ist, laufen auch die EG wieder bis Hamburg durch und fahren auch in Schweden vereinzelt weiter ins Hinterland.

Die dreizehn Loks gehörten bis Juni 2001 zu DSB-Gods, danach zu Railion Denmark. Wer genau hinschaut, kann auf mancher blauen Lok noch den überlackierten Schriftzug "GODS" erkennen.  Nachdem 2008 unter Beteiligung der staatlichen schwedischen Güterzugtochter Green Cargo die Firma Railion Scandinavia A/S entstand, folgte 2009 die Umbenennung in DB Schenker Rail Scandinavia A/S. Und im April 2010 kam was kommen musste - die erste EG im neuen Lack: verkehrsrot.