subject: scanditrain - Norway - electric - El 15
update:  2016-10-25
home   :Home

Die norwegische El 15 / MTAS 91-96

.
back to index zurück zur Übersicht Bilder einzeln anklicken oder hier den Rundgang starten start circuit here
Die Bilder öffnen in einem neuen Fenster - Größe der Bilder in der Regel zwischen 130 und 150 kb, 900x600)

.

El 15 in Vassijaure MTAS 96 und 91 in Narvik MTAS 91+94 in Kiruna MTAS 94 bei Rautas El15.2195 heute 161.105-2

 
 
 - El 15 -  Baujahr Anzahl Gewicht kw Achsfolge km/h Länge  Sonstiges
2191-2196 1967 6 132t 5406 Co`Co`  120 19,8m MTAS Lok Nr. 91 - 96
Die von Asea/Thune gebauten 6 Loks waren von Anfang an für die Erzbahn bestimmt. Die Loks stammen aus einer letztlich auf der schwedischen Rc beruhenden  Lokfamilie mit Gleichstrommotoren.  In der Regel paarweise vor Erzzügen auf dem Abschnitt Narvik-Kiruna im Einsatz, waren sie doch anfangs auch noch vor Personenzügen zu sehen, die ebenfalls von Narvik aus eingesetzt wurden. Dazu stand zusätzlich eine beachtliche Heizleistung von 590kw zur Verfügung.
Ab 1993 wurde der Erzverkehr von der LKAB selbst durchgeführt. Dazu wurde 1996 neben der schwedischen Erztransportgesellschaft auch die norwegische MTAS (Malmtrafikk AS) gegründet, der dann (1996) die 6 El 15 zugeordnet wurden, dort als MTAS Nr 91 - 96 bezeichnet.

Die Loks erhielten schon bei der NSB eine abweichende Lackierung, dunkelgrün mit gelben Streifen. 1991 wurde El 15.2196 im sogenannten "Nydesign" der NSB umlackiert, die weiteren Loks aber nicht. MTAS lackierte dann Lok 91 und 96 hellblau, die anderen blieben grün.
.
Die Loks wurden Ende 2003 in Narvik abgestellt, sie wurden durch die seit 2000 ausgelieferten neuen IORE-Loks ersetzt. Interessanterweise hat die IORE mit 5400kw auch nicht mehr Leistung als die El 15. Beim Anzugsmoment zeigt sich aber der technische Fortschritt, mit 600 kN ist die IORE der El 15 mit 420 kN dann doch überlegen. Ende 2004 wurden die Loks an die schwedische Firma HectorRail verkauft. Nach einer Aufarbeitung in Luleå-Notviken, werden die Loks vor Güterzügen in Schweden und in Verbindungen nach Südnorwegen eingesetzt. Lok 2192 bzw 92 ist leider nie bei HectorRail im Einsatz aufgetaucht - sie diente als Ersatzteilspender in Luleå-Notviken. Seit 2013 ist auch Lok 93 in Luleå-Notviken abgestellt.

Ein ähnlicher Loktyp wurde in ASEA-Lizenz in Rumänien (Electroputere Craiova-Romania) 1986 für Bulgarien gebaut und 2000-2004 modernisiert (dort Baureihe 46). Allerdings ist dieser Typ mit 160 km/h eine reine Schnellzuglok. Dasselbe gilt für die rumänische Variante, dort Baureihe 40/41, die 1999-2000 modernisiert wurde (danach Baureihe 45).