subject: scanditrain - Sweden - electric - HectorRail 141
update:  2010-05-01
home   :Home

Die österreichische 1012 / HectorRail 141

.
back to index zurück zur Übersicht Bilder einzeln anklicken oder hier den Rundgang starten start circuit here
Die Bilder öffnen in einem neuen Fenster - Größe der Bilder in der Regel zwischen 70 und 80 kb, 750x440)
.
141.002-6 141.003-4 141.003-4 und 141.002-6 141.003-4

 
 - 141 -  Baujahr Anzahl Gewicht kw Achsfolge km/h Länge  Sonstiges
001-003 1996 3 82t 6400 Bo`Bo`  160 19,3m  
1996 als Prototyp einer Asynchron-Schnellzuglok mit Drehstrom-Technik von Siemens-Bombardier-Elin für die ÖBB als Reihe 1012 gebaut. Die Lok war als Ersatz der Reihe 1044 vorgesehen. Sie sollte schnelle Personenzüge und in Doppeltraktion auch Güterzüge befördern können. Sie war auf eine Höchtsgeschwindigkeit von 230 km/h ausgelegt. Allerdings waren die Loks zu teuer als Standardlok, so dass ihre weitere Beschaffung zurückgestellt wurde (alternativ hat die ÖBB dann Loks vom Typ Taurus geordert).
Die Loks waren bis 2006 vor Zügen der rollenden Landstrasse im Raum Innsbruck im Einsatz und wurden dann abgestellt. Alle drei gebauten Loks hat Hector Rail 2007 gekauft. Die 002 ("Kiddo") und die 003 ("Starling") kamen 2007 nach Hallsberg, die 001 ("Ripley") allerdings erst Ende 2009. Alle Loks wurden noch in Österreich umgerüstet und umlackiert.
Bei Hector-Rail werden die Loks primär vor Güterzügen eingesetzt.